»Ich will nicht die Welt verändern weil ich so verrückt bin, sondern weil ich der Meinung bin, dass es unser aller Antrieb sein sollte, sie zu verbessern, sie für alle lebenswerter zu machen.«


„Es sind die Tage, an welchen wir scheitern, die uns prägen. Es sind die Taten, die wir unterlassen, die uns am meisten verändern. Die Ereignisse in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind egal, ob vergangen, im Jetzt oder bevorstehend, nie in Stein gemeißelt. Sie sind reich an Interpretation und unvorhersehbaren Folgen. Unvorhersehbar solange wir leben und noch lange darüber hinaus. Heute bin ich niemand, morgen die Welt.“

www.fangtan.jetzt



D e r   B l i c k   f ü r   d a s   B e s o n d e r e

Manchmal versinke ich schon mal in meine Trance, ganz fern von allen Sorgen und Gedanken die einen so belasten. Da ist man wieder gerne einmal unbedacht glücklich, lässt die Sau raus oder schmunzelt einfach so vor sich hin. Träume die man eigentlich einst aufgegeben hat, kommen wieder zum Vorschein und Albträume die einen belasten schiebt man einfach beiseite. Man geniest die Zeit die man hat, mit Familie und den Freunden die einem bleiben und das Ganze bringt einem auf vollkommen neue Ideen. Die Mannschaft jubelt und der Captain gibt Befehl die Flagge vom Halbmast zu nehmen und auf normale Höhe zu bringen. „Etwas verrückt bleiben wir, etwas verrückt sind wir. Ahoi!“

 

Portrait :

Bereits kurz nach abgeschlossener Lehre als Bürokaufmann, zog es Helmut-Michael in Richtung des Schreibens. Er arbeitete mehrere Jahre bei einer Zeitung und als zweites Standbein in der Filmbranche. Er verfasste mehrere Drehbücher für Kurzfilme bis er schlussendlich das erste Buch, FREAK OUT - "Message of the Day" veröffentlichte. Mit "Ich bin Rebell." schlug Kemmer jedoch eine ganz andere Richtung ein. Helmut-Michael ist auch als Musik Produzent tätig und hat bisher 2 Alben, FREAK OUT und Militia Caelestis, veröffentlicht. Oft arbeitet er an Projekten mit seinen Freunden, wie Vesely Marek, Josef Mathias Fasching, Markus Bernsteiner, Jakob Eder, Gerald Dellacher und Weitere, sehr gerne zusammen - es gibt allerdings auch Zeiten, wo er alleine arbeitet. Ob beim Schreiben, bei den Filmen, in der Musik oder anderen Herausforderungen, Helmut-Michael versucht sein Bestes zu geben. Gerne behandelt er gesellschaftskritische Themen. Diese lässt er ständig in seine Werke einfließen.

Erhältlich im Handel - auch International und als E-Book